Gesunde Snacks für den Fernsehabend: Knabbern ohne Reue

Herrlich, so ein entspannter Abend vor dem Fernseher. Wenn da nicht immer dieses Verlangen wäre, sich ein paar Knabbereien einzuverleiben. Denn in den typischen Snacks wie Chips, Schokolade und Fruchtgummi stecken viele ungesunde Bestandteile: Fett, Zucker, Salz – all das sollte man bekanntlich nur in Maßen zu sich nehmen. Damit der Knabberspaß nicht ausbleiben muss, kommen hier Tipps für gesunde Snacks für den Fernsehabend. Bitte bedienen Sie sich.

Blonde Frau steht in einem Raum und hält sich lächelnd eine Erdbeere vors rechte Auge

Schwupp, und die Chipstüte ist leer … 

Wer kennt es nicht? Man schaut die Lieblingsserie im Fernsehen. Nebenbei wandert die Hand immer wieder in die Chipstüte. Ist die Serie zu Ende, ist die Packung leer und der Magen voll. Und der Körper hat eine gehörige Ladung Kalorien abbekommen. 

Das Problem dabei sind nicht nur die ungesunden Fette und der Zucker in den Naschereien. Chips etwa haben auch einen hohen Gehalt an Salz und anderen Zusatzstoffen wie Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe. Zum Glück lassen sich mit wenig Aufwand leckere Snacks selbst zubereiten. Dann wissen Sie genau, was in den gesunden Knabbereien steckt, und können ohne schlechtes Gewissen zugreifen.

Chips aus Grünkohl? Das geht – und schmeckt!

Statt Kartoffelchips schmecken Gemüsechips als gesunde Snacks am Fernsehabend wunderbar. Aus Zucchini, Rote Bete, Möhren und Gewürzen wie Ingwer, Kardamom, Koriander, Thymian oder Rosmarin sind sie leicht selbst zubereitet. Dazu das Gemüse in dünne Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im Ofen ausbacken. Backtemperatur und Dauer, bis die Chips kross sind, variieren von Gemüse zu Gemüse.  

Grünkohl-Chips werden besonders fein-knusprig. Dazu die Blätter vom Strunk trennen, in einer Marinade aus Fenchelsamen, Lorbeer, Zwiebeln und Öl wenden und mit Currypulver und Salz würzen. Anschließend auf einem Blech auslegen und im Ofen bei 100 Grad backen. 

Rohes Obst und Gemüse sind ideal als gesunde Knabbereien – und müssen überhaupt nicht langweilig sein. Wählen Sie doch einfach mal eine ausgefallener Sorte als gesunden Snack für den Fernsehabend: Feigen, Datteln, Guave oder Sharon zum Beispiel sind in vielen Supermärkten und auf vielen Märkten erhältlich. Einfach ausprobieren!

Raffinierte Dips veredeln die gesunden Snacks für den Fernsehabend

Zum Gemüse, portioniert in mundgerechte Stücken, passt wunderbar ein Dip aus Joghurt, Quark oder Ehrmann Qjo. Gewürzt mit Dill, Thymian oder Basilikum sowie etwas Pfeffer und Salz. Auch mit Gemüsepüree lässt sich Quark verfeinern. Ein Dip aus pürierten Erbsen, Minzblättern, Zitronensaft, Olivenöl, Pfeffer und Salz schmeckt zu Gemüsechips unwiderstehlich.