Genuss ohne Reue: Leckere und kalorienarme Gerichte

Mahlzeiten müssen nicht automatisch viel Fett und Zucker enthalten, damit sie gut schmecken. Schon beim Frühstück kann man ordentlich schlemmen und gleichzeitig Kalorien einsparen. Das glauben Sie nicht? Dann lesen Sie hier weiter! Nach unseren köstlichen und kalorienarmen Ideen fürs Frühstück verraten wir auch noch, welche leckeren Gerichte mit wenigen Kalorien Sie mittags und am Abend zubereiten können.

Blonde Frau in Raum stellt sich aus Früchten und Ehrmann-Joghurt eine Mahlzeit zusammen

Kalorienarme Gerichte zum Frühstück: Müsli, Stulle, Omelett

Das Frühstück soll uns mit der nötigen Energie für den Tag versorgen, doch Kaloriensparen gelingt auch hier: Statt das zuckrige und fettige Schoko-Karamell-Knuspermüsli aus dem Schrank zu holen, greifen Sie stattdessen zu reinen Haferflocken. Aufgepeppt mit einem Esslöffel Mandelsplittern, frischen Erdbeeren und Joghurt, Quark oder Ehrmann Qjo wird daraus ein gesundes und vor allem sättigendes Müsli. Wer es gern süßer mag, fügt einen Teelöffel Agavendicksaft und ein paar Rosinen hinzu. Für den geliebten Crunch-Effekt sorgt gepuffter Buchweizen. Wer keine Mandeln parat hat, nimmt Hasel- oder Walnüsse, statt der Erdbeeren passen Himbeeren oder Blaubeeren genauso gut. Je größer die Portion, desto länger bleiben Sie davon satt. 

Keine Zeit zum Schnippeln und anrühren? Schmieren Sie sich einfach eine Stulle. Natürlich nicht irgendeine. Kalorienarmes Brot, sogenanntes Low-Carb-Brot, sollte es schon sein. Das enthält statt Getreidemehl Nüsse und Samen sowie Quark und Eier. Statt Butter verteilen Sie lieber kalorienarmes Tomatenmark auf dem Brot. Eine Scheibe Käse oder Hähnchenbrust ersetzt die geliebte (aber vor Kalorien strotzende) Nuss-Nugat-Creme. Falls Sie Lust auf etwas Frisches haben, schneiden Sie ein paar Gurkenscheiben aufs Brot. 

Richtig herzhaft wird das kalorienarme Frühstück mit einem Omelett. Dafür ein Ei mit einem Schluck Mineralwasser, Salz, Pfeffer und zwei Esslöffeln körnigem Frischkäse verquirlen. Der Käse dient als kalorienarmer Eierersatz, in einer beschichteten Pfanne spart man sich zudem das Öl zum Anbraten. Ein paar Cocktailtomaten, Karotten-Sticks und Paprikastreifen sorgen für Farbe auf dem Teller.

Gerichte mit wenigen Kalorien fürs Mittagessen

Nach der ersten Tageshälfte ist das Loch im Bauch meist groß. Wie stopft man es, ohne übermäßig Kalorien zu tanken? Indem man die gewohnten, kohlenhydratreichen Sättigungsbeilagen wie Nudeln und Brot zum Mittagessen weglässt oder reduziert. 

Satt werden Sie trotzdem – zum Beispiel mit einer Backkartoffel und würzigem Kräuterquark auf Basis von Ehrmann Qjo Natur! Quark und Qjo lassen sich vielfältig verfeinern, ohne dass sie wesentlich an Kalorien gewinnen. Frische Kräuter, Zitronensaft, Pfeffer und Salz peppen das Milcherzeugnis auf die leichte Weise auf. Die Kartoffel liefert neben der benötigten Energie noch wertvolle Nährstoffe – anders als beispielsweise Pasta. 

Ein knackiger Salat schmeckt auch ohne Croutons und Sahnedressing – mit Putenstreifen und einer leichten Vinaigrette bleibt er so gesund und kalorienarm, wie er es von Natur aus ist. Eine Gemüsepfanne mit Paprika, Blumenkohl, Zucchini, Tomaten und anderen Lieblings-Veggies ist ebenfalls ein kalorienarmes Gericht, das am Mittag satt macht und lecker schmeckt. Eine klare Asia-Suppe mit viel frischem Grün und einer kleinen (!) Portion Reis sättigt ebenfalls – ganz ohne anschließendem Völlegefühl samt schlechtem Gewissen.

Gemüse satt: Kalorienarme Gerichte für den Abend

Wenn Sie abnehmen möchten, sollten vor allem am Abend Gerichte mit wenigen Kalorien auf den Tisch kommen. Ein leichtes Abendessen wirkt sich positiv auf den Diäterfolg aus, weil es den Fettabbau unterstützt. Und Sie können viel besser schlafen, wenn Sie auf späte Mahlzeiten mit Kohlenhydraten, Fett und Zucker verzichten. Hungrig ins Bett müssen Sie trotzdem nicht. 

Schlagen Sie sich den Bauch mit Gemüse voll! Statt einen Teller voll Nudeln gibt’s Zoodles, Spaghetti aus Zucchini-Streifen. Auch aus Möhren kann man leckere Gemüsenudeln herstellen. Fleischliebhaber wählen statt des panierten Schweineschnitzels mit Pommes das Naturschnitzel von der Pute mit Grillgemüse – so lassen sich große Mengen Fett einsparen. 

Fleisch lässt sich auch prima durch gedämpften Fisch wie Lachs und Kabeljau austauschen und mit einer großen Portion Gemüse kombinieren. Besonders gut passen Spinat und Fenchel. Vegetarier setzen auf Spiegelei oder gebackenen Feta. Auch eine sämige Gemüsesuppe aus Karotten, Tomaten, Sellerie und Süßkartoffeln ist ein ideales kalorienarmes Gericht für den Abend.